Die Geschichte der Brauerei SchmidtBräu reicht zurück bis ins Jahr 1858. Damals beschloss der Metzger und Brauer Joseph Schmidt sich selbstständig zu machen und eine eigene Brauerei zu gründen. Über die Jahre wurde die Brauerei ausgebaut und erfolgreich weiter gegeben.

Ab 1935, gelang es Kathi Vogl mit großem Geschick und unternehmerischem Weitblick, die Brauerei trotz damaliger Wirtschaftsdepression erfolgreich weiterzuentwickeln und zu einem über Schwandorfs Grenzen hinaus bekannten Unternehmen zu machen. Im Jahre 1957 übergab sie die Führung an Ihre Tochter Marianne und deren Ehemann Dr. Alois Ruhland.

Das Vertriebsgebiet reicht heute von Regensburg nach Weiden und von Amberg bis Furth im Wald.

Bis heute versteht sich Schmidt Bräu als fairer und engagierter Partner für Gastronomie und Handel in der Region.